Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid

Verödungstherapie

In   unserer   Praxis   bieten   wir   die   Verödungstherapie      (Sklerotherapie)   mit   flüssigen   Verödungsmitteln   bei      bei   Besenreiser ,   netzförmigen    und sichtbaren     kleinen     bis     mittelgrossen     Krampfadern      (Ast-     oder     Seitenvarizen)     an.     Ziel     der     Behandlung     ist     die     Beseitigung     der Krampfadern/Besenreiser   durch   die   medikamentöse   „Verklebung“   und   den   körpereigenen   Um-   bzw.   Abbau.   Bei   der   Verödungstherapie   wird eine    spezielle    Injektionslösung    in    die    Vene    gespritzt,    welche    in    der    Innenwand    der    Krampfader    eine    Entzündung    auslöst.    Nach    der Behandlung   werden   die   entzündeten   Venenwände   mit   einem   Druckverband   (Kompression)   verklebt.   Je   konsequenter   und   enger   dieser   in den   ersten   6-12   Stunden   getragen   wird,   desto   besser   sind   die   Resultate.   Je   nach   Ort   und   Grösse   der   Vene   wird   die   Kompression   mit elastischen    Verbänden    mehrere    Tage    bis    Wochen    durchgeführt.    Um    das    Resultat    zu    optimieren,    wird    anschliessend    bei    grösseren Krampfadern das Tragen von Kompressionsstrümpfen der Klasse 2 für einen weiteren Monat empfohlen. Bei    sachgerechter    Durchführung    ist    die    Verödungsbehandlung    eine    effiziente    und    nebenwirkungsarme    Therapieform.    Im    Rahmen    der Therapie   können   unerwünschte   Reaktionen   beobachtet   werden.   Am   häufigsten   sind   vorübergehende   blaue   Flecken   (kleine   Blutergüsse), überschießende   Verödungsreaktion   mit   verhärteten   Stellen   (geronnenes   Blut)   und   Verfärbungen   (Pigmentierungen),   welche   aber   mit   der   Zeit verschwinden.   Selten   kann   es   zu   allergischen   Reaktionen,   zu   Matting   (sichtbare   Erweiterungen   oberflächlich   gelegener   kleinster   Blutgefäße im   Bereich   der   verödeten   Varize),   zu   Hautnekrosen   (Absterben   von   Hautzellen)   oder   Thrombosen   (Venenverschluss   durch   Blutgerinnsel) kommen. Die Beurteilung der Resultate kann frühestens nach circa 4-8 Wochen erfolgen, bei grösseren Krampfadern noch später.                    
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMail: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
Bleiben Sie mit uns in Kontakt
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten
Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMai: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH

Verödungstherapie

In   unserer   Praxis   bieten   wir   die   Verödungstherapie      (Sklerotherapie)   mit flüssigen    Verödungsmitteln    bei        bei    Besenreiser ,    netzförmigen     und sichtbaren       kleinen       bis       mittelgrossen       Krampfadern        (Ast-       oder Seitenvarizen)     an.     Ziel     der     Behandlung     ist     die     Beseitigung     der Krampfadern/Besenreiser    durch    die    medikamentöse    „Verklebung“    und den   körpereigenen   Um-   bzw.   Abbau.   Bei   der   Verödungstherapie   wird   eine spezielle   Injektionslösung   in   die   Vene   gespritzt,   welche   in   der   Innenwand der   Krampfader   eine   Entzündung   auslöst.   Nach   der   Behandlung   werden die    entzündeten    Venenwände    mit    einem    Druckverband    (Kompression) verklebt.   Je   konsequenter   und   enger   dieser   in   den   ersten   6-12   Stunden getragen   wird,   desto   besser   sind   die   Resultate.   Je   nach   Ort   und   Grösse   der Vene   wird   die   Kompression   mit   elastischen   Verbänden   mehrere   Tage   bis Wochen   durchgeführt.   Um   das   Resultat   zu   optimieren,   wird   anschliessend bei   grösseren   Krampfadern   das   Tragen   von   Kompressionsstrümpfen   der Klasse 2 für einen weiteren Monat empfohlen. Bei     sachgerechter     Durchführung     ist     die     Verödungsbehandlung     eine effiziente     und     nebenwirkungsarme     Therapieform.     Im     Rahmen     der Therapie    können    unerwünschte    Reaktionen    beobachtet    werden.    Am häufigsten     sind     vorübergehende     blaue     Flecken     (kleine     Blutergüsse), überschießende   Verödungsreaktion   mit   verhärteten   Stellen   (geronnenes Blut)    und    Verfärbungen    (Pigmentierungen),    welche    aber    mit    der    Zeit verschwinden.    Selten    kann    es    zu    allergischen    Reaktionen,    zu    Matting (sichtbare   Erweiterungen   oberflächlich   gelegener   kleinster   Blutgefäße   im Bereich     der     verödeten     Varize),     zu     Hautnekrosen     (Absterben     von Hautzellen)     oder     Thrombosen     (Venenverschluss     durch     Blutgerinnsel) kommen.   Die   Beurteilung   der   Resultate   kann   frühestens   nach   circa   4-8 Wochen erfolgen, bei grösseren Krampfadern noch später.                    
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten