Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid

Hyposensibilisierung / Desensibilisierung /

Spezifische Immuntherapie

Die    spezifische    Immuntherapie    (SIT)    ist    heutzutage    die    einzige    ursächliche    Behandlung,    die    bei    Allergien    praktisch    vollständig    zu Symptomfreiheit    führen    kann    und    dem    Fortschreiten    der    Erkrankung,    beziehungsweise    neuer    Sensibilisierungen    entgegenwirkt.    Das allergische   Asthma   wird   oft   unterschätzt,   da   viele   Patienten   zunächst   nur   bei   stärkerer   Allergenexposition   Beschwerden   haben.   Unbehandelt kann    sich    jedoch    auch    aus    leichten    Formen    eine    chronische    Asthma-Erkrankung    entwickeln,    die    mit    einer    zunehmend    schweren Entzündungsreaktion    einhergeht.    Es    empfiehlt    sich    ein    frühzeitiger    Beginn    mit    der    Behandlung,    d.h.    im    frühen    Erkrankungsstadium, insbesondere bei Kindern. Durch   die   steigende   Gabe   von   Allergenen   soll   es   zu   einer   Gewöhnung   an   das   Allergen   kommen,   um   so   die   überschießende   Reaktion   des Immunsystems   auf   das   Allergen   zu   verhindern.   Vorgängig   erfolgt   eine   genaue   allergologische   Abklärung .   Ob   eine   SIT   für   Sie   geeignet   ist   und bei welchen allergischen Erkrankungen wir diese Therapie anbieten können, erfahren Sie in unserer Praxis.   Zwei verschiedene Therapieformen sind bei uns möglich

Subkutane Immuntherapie (SCIT)

Die    entsprechenden    Allergene    werden    anfänglich    wöchentlich,    später    monatlich    in    der    Praxis    in    steigender    Dosierung    unter    die    Haut gespritzt.   Dabei   gewöhnt   sich   der   Körper   langsam   an   die   allergieauslösenden   Fremdstoffe,   sodass   eine   allergische   Reaktion   verhindert   wird. Im   Anschluss   der   Injektionen   erfolgt   eine   30-minütige   Überwachung   in   der   Praxis.   Körperliche   Anstrengung   kurz   vor   und   nach   der   Injektion kann Auslöser für eine anaphylaktische Reaktion sein und ist daher strikt zu meiden.

Sublinguale Immuntherapie (SLIT)

Die    entsprechenden    Allergene    werden    als    Tropfen    zu    Hause    eingenommen,    monatliche    Kontrollen    erfolgen    in    der    Praxis.    Der    Körper gewöhnt sich langsam an die Allergie auslösenden Fremdstoffe, sodass eine allergische Reaktion verhindert wird.
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMail: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
Bleiben Sie mit uns in Kontakt
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten
Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMai: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH

Hyposensibilisierung /

Desensibilisierung /

Spezifische Immuntherapie

Die   spezifische   Immuntherapie   (SIT)   ist   heutzutage   die   einzige   ursächliche Behandlung,    die    bei    Allergien    praktisch    vollständig    zu    Symptomfreiheit führen   kann   und   dem   Fortschreiten   der   Erkrankung,   beziehungsweise   neuer Sensibilisierungen      entgegenwirkt.      Das      allergische      Asthma      wird      oft unterschätzt,       da       viele       Patienten       zunächst       nur       bei       stärkerer Allergenexposition    Beschwerden    haben.    Unbehandelt    kann    sich    jedoch auch   aus   leichten   Formen   eine   chronische   Asthma-Erkrankung   entwickeln, die    mit    einer    zunehmend    schweren    Entzündungsreaktion    einhergeht.    Es empfiehlt   sich   ein   frühzeitiger   Beginn   mit   der   Behandlung,   d.h.   im   frühen Erkrankungsstadium, insbesondere bei Kindern. Durch   die   steigende   Gabe   von   Allergenen   soll   es   zu   einer   Gewöhnung   an das      Allergen      kommen,      um      so      die      überschießende      Reaktion      des Immunsystems    auf    das    Allergen    zu    verhindern.    Vorgängig    erfolgt    eine genaue   allergologische   Abklärung .   Ob   eine   SIT   für   Sie   geeignet   ist   und   bei welchen    allergischen    Erkrankungen    wir    diese    Therapie    anbieten    können, erfahren Sie in unserer Praxis.   Zwei verschiedene Therapieformen sind bei uns möglich

Subkutane Immuntherapie (SCIT)

Die     entsprechenden     Allergene     werden     anfänglich     wöchentlich,     später monatlich   in   der   Praxis   in   steigender   Dosierung   unter   die   Haut   gespritzt. Dabei     gewöhnt     sich     der     Körper     langsam     an     die     allergieauslösenden Fremdstoffe,   sodass   eine   allergische   Reaktion   verhindert   wird.   Im   Anschluss der    Injektionen    erfolgt    eine    30-minütige    Überwachung    in    der    Praxis. Körperliche   Anstrengung   kurz   vor   und   nach   der   Injektion   kann   Auslöser   für eine anaphylaktische Reaktion sein und ist daher strikt zu meiden.

Sublinguale Immuntherapie (SLIT)

Die   entsprechenden   Allergene   werden   als   Tropfen   zu   Hause   eingenommen, monatliche    Kontrollen    erfolgen    in    der    Praxis.    Der    Körper    gewöhnt    sich langsam   an   die   Allergie   auslösenden   Fremdstoffe,   sodass   eine   allergische Reaktion verhindert wird.
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten