Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid

Anti-Aging Medizin und Prävention

Die   Anti-Aging   Medizin   wird   häufig   nur   als   Lifestyle-Medizin   angesehen,   die   als   Wunderwaffe   gegen   Falten   eingesetzt   wird   und   durch   Hormon- Cocktails   für   ewige   Jugend   sorgen   soll.   Der   eigentliche   Sinn   der   Anti-Aging   Medizin   zielt   darauf   ab,   auf   wissenschaftlich   fundiertem   Niveau Strategien   und   Massnahmen   zu   entwickeln,   mit   denen   man   die   Vitalität ,   die   körperliche   und   geistige   Leistungsfähigkeit   und   natürlich auch   die   Gesundheit   erhalten    kann.   Anti-Aging   Medizin   rechtzeitig   angewandt,   kann   zum   einen   als   Präventivmedizin,   vielen   Erkrankungen vorbeugen,   zur   Gesundheitsvorsorge    beitragen,   aber   auch   bereits   bestehende   Erkrankungen   lindern   oder   therapieren.   Im   Vergleich   zu   den Menschen   vor   100   Jahren   haben   wir   heute   nicht   nur   eine   bis   zu   30   Jahre   längere   Lebenserwartung,   sondern   bleiben   auch   länger   gesund. Grund   dafür   sind   die   verbesserten   Lebensbedingungen.   Den   Alterungsprozess   können   wir   nicht   verhindern,   aber   etwas   dafür   tun,   dass   sich dieser   nicht   beschleunigt.   Es   empfiehlt   sich   bereits   in   frühester   Jugend   auf   einen   gesundheitsbewussten   Lebensstil   zu   achten,   d.h.   sich   gesund und   ausgewogen   zu   ernähren,   sich   regelmässig   zu   bewegen,   nicht   zu   Rauchen   und   möglichst   wenig   Alkohol   zu   trinken.   Ausserdem   ist   es wichtig, sich geistig fit zu halten, Stressoren auf die Spur zu kommen, Stress abzubauen und an einem erfüllten sozialen Leben teilzuhaben. Typische   Alterserscheinungen   wie   Falten,   graue   Haare   und   Cellulite   sind   zwar   ärgerlich,   aber   noch   die   harmlosesten.   Zusätzlich   können Immunschwächen,   Depressionen,   Schlafstörungen,   Gewichtszunahme,   Libido-   und   Potenzstörungen   oder   Krankheiten   wie   z.B.   Arthrose, Diabetes,   Fettstoffwechsel-   oder   Gedächtnisstörungen   auftreten.   Anti-Aging   ist   eine   Form   der   Vorbeugung,   bei   der   wir   uns   darum   bemühen, Ihre   Lebensqualität   zu   optimieren ,   damit   Sie   solange   wie   möglich   Ihr   Leben   selbst   bestimmen   und   in   den   eigenen   vier   Wänden   genießen können.

Folgendes bieten wir in unserer Praxis an

Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der persönlichen Lebensführung Ernährung, Bewegung, Schlafhygiene, geistige Fitness und Risikofaktoren (Alkohol, Nikotin, Sonne, Stress, psychische Gesundheit) Hormonersatztherapie   nach   vorgängiger   Hormonabklärung   im   Blut   und   Ausschluss   von   Gegenanzeigen   (z.B.   Krebserkrankungen wie Brust-, Gebärmutter-, Eierstock- oder Prostatakrebs) Ab   circa   30   Jahren   kommt   es   zu   einem   kontinuierlichen   Hormonabfall.   Der   permanente   Abfall   vieler   Hormone   führt   zu   Kapazitäts-   und Funktionsverlust    vieler    Körpersysteme,    was    zu    einem    geistigen    und    körperlichen    Abbau    führt.    Hitzewallungen,    Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,      Stimmungsschwankungen   bis   hin   zu   Depressionen,   Gewichtsprobleme,   Gelenkschmerzen,   Hautprobleme   und   viele   weitere gesundheitliche    Probleme    sind    häufig    Symptome    eines    Hormonmangels.    Niedrige    Hormonspiegel    gelten    heute    als    Ursache    vieler altersbedingter   Krankheiten   und   des   Alterns   schlechthin.   Durch   die   Hormonersatztherapie   kann   die   Lebensqualität   beträchtlich   gesteigert werden    und    gewissen    Krankheiten    entgegengewirkt    werden,    wie    z.B.    Osteoporose,    Herz-Kreislauferkrankungen,    Stoffwechselstörungen, geistigem Abbau, Hautalterung usw. Wenn   sich   Mangelzustände   zeigen,   werden   genau   nur   diese   Mängel   ergänzt.   Das   unterscheidet   sich   vom   üblichen   Vorgehen,   bei   dem   in   der Regel   keine   Hormonwerte   bestimmt   werden.   Das   günstige   Zeitfenster   für   den   Beginn   der   Hormonersatztherapie   bei   der   Frau   liegt   innerhalb der   10   Jahre   nach   Menopause.   Zum   Einsatz   kommen   nur   physiologische   Hormone    (mit   körpereigenen   Hormonen   identisch),   welche   sich perfekt   in   unser   Hormonsystem   einfügen.   Es   konnte   bisher   kein   Nachweis   erbracht   werden,   dass   unter   der      Behandlung   mit   physiologischen Hormonen   die   Entstehung   einer   Krebserkrankung   begünstigt   wird.   Eine   Hormonersatztherapie   bei   der   Frau   mit   einer   transdermalen   (durch die     Haut)     Darreichung     des     Estradiols     (Hormon     aus     der     Gruppe     der     Östrogene)     und     einem     physiologischen     Progesteron     hat gesundheitsrelevante Vorteile und ist besonders risikoarm. Im   Verlauf   der   Hormonersatztherapie   werden   die   Hormonspiegel   mittels   Blutentnahmen   kontrolliert   und   individuell,   unter   Berücksichtigung der Beschwerden, eingestellt. Es müssen jährliche Kontrollen beim Frauenarzt oder Urologen erfolgen.  Individuelle Ernährungsberatung Empfehlenswert    ist    eine    regionale,    saisonale    und    vielfältige    Ernährung,     möglichst    mit    Bio-Produkten.    Auf    allenfalls    vorhandene Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist ebenfalls zu achten. Beratung Sonnenschutzmassnahmen Besonders    schädigend    sind    zu    viele    intensive    Sonnenstrahlen    und    der    Sonnenbrand    für    die    Haut.    Die    Hautalterung    wird    dadurch beschleunigt,    es    entstehen    Falten    und    braune    Pigmentflecken,    sogenannte    Altersflecken .    Die    Hautzellen    können    sich    auch    zu Krebsvorläufer  oder im schlimmsten Fall zu gefährlichem Hautkrebs entwickeln.
· · · ·
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMail: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
Bleiben Sie mit uns in Kontakt
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten
Wir helfen Ihnen gesund zu werden….
Gorwiden 39 8057 Zürich Tel.: 044 / 312 33 77 eMai: info@praxisobeid.ch
Dr. med. Leila Obeid Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH

Anti-Aging Medizin und

Prävention

Die   Anti-Aging   Medizin   wird   häufig   nur   als   Lifestyle-Medizin   angesehen, die   als   Wunderwaffe   gegen   Falten   eingesetzt   wird   und   durch   Hormon- Cocktails   für   ewige   Jugend   sorgen   soll.   Der   eigentliche   Sinn   der   Anti-Aging Medizin     zielt     darauf     ab,     auf     wissenschaftlich     fundiertem     Niveau Strategien   und   Massnahmen   zu   entwickeln,   mit   denen   man   die   Vitalität , die   körperliche   und   geistige   Leistungsfähigkeit   und   natürlich   auch   die Gesundheit   erhalten    kann.   Anti-Aging   Medizin   rechtzeitig   angewandt, kann   zum   einen   als   Präventivmedizin,   vielen   Erkrankungen   vorbeugen, zur    Gesundheitsvorsorge     beitragen,    aber    auch    bereits    bestehende Erkrankungen   lindern   oder   therapieren.   Im   Vergleich   zu   den   Menschen vor   100   Jahren   haben   wir   heute   nicht   nur   eine   bis   zu   30   Jahre   längere Lebenserwartung,   sondern   bleiben   auch   länger   gesund.   Grund   dafür   sind die   verbesserten   Lebensbedingungen.   Den   Alterungsprozess   können   wir nicht     verhindern,     aber     etwas     dafür     tun,     dass     sich     dieser     nicht beschleunigt.    Es    empfiehlt    sich    bereits    in    frühester    Jugend    auf    einen gesundheitsbewussten     Lebensstil     zu     achten,     d.h.     sich     gesund     und ausgewogen   zu   ernähren,   sich   regelmässig   zu   bewegen,   nicht   zu   Rauchen und   möglichst   wenig   Alkohol   zu   trinken.   Ausserdem   ist   es   wichtig,   sich geistig    fit    zu    halten,    Stressoren    auf    die    Spur    zu    kommen,    Stress abzubauen und an einem erfüllten sozialen Leben teilzuhaben. Typische   Alterserscheinungen   wie   Falten,   graue   Haare   und   Cellulite   sind zwar     ärgerlich,     aber     noch     die     harmlosesten.     Zusätzlich     können Immunschwächen,    Depressionen,    Schlafstörungen,    Gewichtszunahme, Libido-     und     Potenzstörungen     oder     Krankheiten     wie     z.B.     Arthrose, Diabetes,    Fettstoffwechsel-    oder    Gedächtnisstörungen    auftreten.    Anti- Aging   ist   eine   Form   der   Vorbeugung,   bei   der   wir   uns   darum   bemühen, Ihre   Lebensqualität   zu   optimieren ,   damit   Sie   solange   wie   möglich   Ihr Leben    selbst    bestimmen    und    in    den    eigenen    vier    Wänden    genießen können.

Folgendes bieten wir in unserer Praxis an

Überprüfung    und    gegebenenfalls    Anpassung    der    persönlichen Lebensführung Ernährung,       Bewegung,       Schlafhygiene,       geistige       Fitness       und Risikofaktoren       (Alkohol,       Nikotin,       Sonne,       Stress,       psychische Gesundheit) Hormonersatztherapie    nach    vorgängiger    Hormonabklärung    im Blut   und   Ausschluss   von   Gegenanzeigen   (z.B.   Krebserkrankungen wie Brust-, Gebärmutter-, Eierstock- oder Prostatakrebs) Ab   circa   30   Jahren   kommt   es   zu   einem   kontinuierlichen   Hormonabfall.   Der permanente      Abfall      vieler      Hormone      führt      zu      Kapazitäts-      und Funktionsverlust    vieler    Körpersysteme,    was    zu    einem    geistigen    und körperlichen        Abbau        führt.        Hitzewallungen,        Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,          Stimmungsschwankungen     bis     hin     zu     Depressionen, Gewichtsprobleme,   Gelenkschmerzen,   Hautprobleme   und   viele   weitere gesundheitliche   Probleme   sind   häufig   Symptome   eines   Hormonmangels. Niedrige   Hormonspiegel   gelten   heute   als   Ursache   vieler   altersbedingter Krankheiten         und         des         Alterns         schlechthin.         Durch         die Hormonersatztherapie    kann    die    Lebensqualität    beträchtlich    gesteigert werden    und    gewissen    Krankheiten    entgegengewirkt    werden,    wie    z.B. Osteoporose,         Herz-Kreislauferkrankungen,         Stoffwechselstörungen, geistigem Abbau, Hautalterung usw. Wenn    sich    Mangelzustände    zeigen,    werden    genau    nur    diese    Mängel ergänzt.   Das   unterscheidet   sich   vom   üblichen   Vorgehen,   bei   dem   in   der Regel   keine   Hormonwerte   bestimmt   werden.   Das   günstige   Zeitfenster   für den   Beginn   der   Hormonersatztherapie   bei   der   Frau   liegt   innerhalb   der   10 Jahre    nach    Menopause.    Zum    Einsatz    kommen    nur    physiologische Hormone    (mit   körpereigenen   Hormonen   identisch),   welche   sich   perfekt in    unser    Hormonsystem    einfügen.    Es    konnte    bisher    kein    Nachweis erbracht    werden,    dass    unter    der        Behandlung    mit    physiologischen Hormonen   die   Entstehung   einer   Krebserkrankung   begünstigt   wird.   Eine Hormonersatztherapie   bei   der   Frau   mit   einer   transdermalen   (durch   die Haut)     Darreichung     des     Estradiols     (Hormon     aus     der     Gruppe     der Östrogene)         und         einem         physiologischen         Progesteron         hat gesundheitsrelevante Vorteile und ist besonders risikoarm. Im   Verlauf   der   Hormonersatztherapie   werden   die   Hormonspiegel   mittels Blutentnahmen   kontrolliert   und   individuell,   unter   Berücksichtigung   der Beschwerden,   eingestellt.   Es   müssen   jährliche   Kontrollen   beim   Frauenarzt oder Urologen erfolgen.  Individuelle Ernährungsberatung Empfehlenswert      ist      eine      regionale,      saisonale      und      vielfältige Ernährung,    möglichst   mit   Bio-Produkten.   Auf   allenfalls   vorhandene Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist ebenfalls zu achten. Beratung Sonnenschutzmassnahmen Besonders   schädigend   sind   zu   viele   intensive   Sonnenstrahlen   und   der Sonnenbrand     für     die     Haut.     Die     Hautalterung     wird     dadurch beschleunigt,     es     entstehen     Falten     und     braune     Pigmentflecken, sogenannte     Altersflecken .     Die     Hautzellen     können     sich     auch     zu Krebsvorläufer    oder   im   schlimmsten   Fall   zu   gefährlichem   Hautkrebs entwickeln.
· · · ·
© 2018  Praxis Dr. med. Leila Obeid
zurück zu den Angeboten zurück zu den Angeboten